Zeichen der Dankbarkeit: SPD fordert kostenlosen Freibadsommer für Schüler:innen

„E-Schooling, Maskenpflicht, keine Freizeitangebote, eingeschränkte Sozialkontakte: Wir finden, dass Schüler:innen in der Pandemie auf sehr vieles verzichten mussten. Sie haben großen Mut und große Geduld bewiesen und solidarisch alle Einschränkungen in der Pandemie mitgetragen. Dafür möchten wir ihnen danken“, erklärt Marina Spillner, Co- Vorsitzende und schulpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion. „Daher fordern wir die Stadt auf, dass alle Schüler:innen in den Sommerferien kostenlos die Freibäder in Düsseldorf nutzen können.“

Die SPD-Ratsfraktion bringt dazu einen Antrag in die Ratssitzung am 19. Mai 2022 ein, in der sie die Verwaltung bittet für den freien Eintritt Gespräche mit der städtischen Bädergesellschaft aufzunehmen.

„Die Sommerferien 2022 sollen endlich wieder den Schüler:innen gehören. Der freie Zutritt zu den Freibädern ermöglicht allen Kindern und Jugendlichen eine schöne Wiedergutmachung. Freibäder ermöglichen wie kein anderer Freizeitort Spaß, Kommunikation und Bewegung“, betont Spillner abschließend.