Meldung:

  • 22. März 2011

Aufruf zur Demonstration: "Fukushima heißt: Alle AKWs abschalten!"

Die NRWSPD ruft zur Teilnahme an der zentralen Großdemonstration gegen Atomkraft am 26.03. in Köln auf!


Am kommenden Samstag, 26.03.2011, finden vier bundesweite Großdemonstrationen in Berlin, Hamburg, München und Köln statt. Hunderttausende werden unter dem Motto „Fukushima mahnt: Alle AKWs abschalten!“ ein dauerhaftes und schnelles Ende der Atomkraft in Deutschland einfordern. Von den Veranstaltungen soll auch für die Landtagswahlen am Sonntag ein klares Signal ausgehen, denn die Wahlen sind eine Richtungsentscheidung über die künftige Energiepolitik in Deutschland.

Die NRWSPD ruft zur Teilnahme an der zentralen Großdemonstration gegen Atomkraft am 26.03. in Köln auf!

Hier die wichtigsten Daten:

Samstag, 26. März; Großdemonstration in Köln; Fukushima heißt: Alle AKWs abschalten!

Mit der KölnSPD wurde für 13:15 Uhr ein zentraler Treffpunkt in unmittelbarer Nähe des Kundgebungsgeländes für alle Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus NRW vereinbart: Grünfläche Siegburger Str./Heribert-Liebertz-Weg (bis 2008 von Gablenz Str.), direkt an der U-Bahn-Station “Deutzer Freiheit” und am Fuß der Deutzer Brücke.

Hier der Google-Maps-Link zum SPD-Treffpunkt: http://tinyurl.com/6gsmzzx (Grüner Pfeil)

Ablauf der Kundgebung Deutzer Werft
  • 13-14 Uhr: Vorprogramm
  • 14-16 Uhr: Hauptkundgebung
  • 14.15 Uhr: Schweigeminute für die Opfer in Japan

    Für musikalische Unterstützung sorgen: Klee, Klaus der Geiger und Orchester, Wolf Maahn, Wilfried Schmickler (Kabarett)

    Denkt bitte daran, SPD-Fahnen und Banner mitzubringen. Wir werden für die Genossinnen und Genossen am Treffpunkt weitere Materialien bereit halten.
  •