Pressespiegel:

  • Düsseldorf, 17. Juni 2010

Düsseldorf hat Schulden ausgegliedert

Antenne Düsseldorf berichtet heute:

Statistik: Düsseldorfer haben nur wenig Schulden

Düsseldorfer haben im NRW-Großstädte-Vergleich die wenigsten Schulden. Das geht aus einer Erhebung des Landes hervor. Im Schnitt hat ein Bürger in der Stadt Verbindlichkeiten von 400 Euro. In Städten wie Duisburg und Oberhausen liegt die Verschuldung pro Einwohner dagegen bei mehr als 6.000 Euro.

Die Statistik gibt auch Auskunft über die finanzielle Lage von Städten. In Düsseldorf wurden städtische Betriebe wie Stadtwerke oder Rheinbahn aus dem Kernhaushalt der Stadt ausgegliedert. Deshalb zählt die Stadt deren Schulden nicht mit. Wäre das nicht so, hätte Düsseldorf Schulden von rund 200 Millionen Euro.

Weitere Informationen zur zitierten Studie erhalten Sie hier.