Pressemitteilung:

  • Düsseldorf, 18. Mai 2010

Hafenstraße 4: SPD-Ratsfraktion schlägt die Schaffung eines öffentlichen Platzes vor


Markus Raub, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion
In der Verwaltung gibt es dem Vernehmen nach Überlegungen, die Fläche des mittelfristig nicht mehr benötigten städtischen Bürogebäudes an der Spitze des alten Hafenbeckens (Hafenstr. 4) neu zu bebauen. Die SPD-Ratsfraktion befürwortet den Plan, das wenig attraktive Gebäude an dieser Stelle aufzugeben, hält aber eine alternative Nutzung der Fläche unter städtebaulichen Gesichtspunkten für besser.

„Man sollte diese Fläche für eine städtebauliche Aufwertung der Altstadt nutzen und einen weiteren, attraktiven Platz gestalten“, so Markus Raub, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion und stellvertretender Vorsitzender des Planungsausschusses.

„Mit unserem Vorschlag möchten wir einen Impuls geben auch einmal in andere Richtungen zu denken. Gerade an dieser Stelle im Umfeld des Hetjens-Museum, der historischen Gebäude an der Hafenstraße und des alten Hafenbeckens, würde ein öffentlicher Platz mit Bänken, Bäumen und Terrassen, die Aufenthaltsqualität erheblich steigern und die Altstadt noch attraktiver machen.“