Meldung:

  • Düsseldorf, 17. August 2009

"Lott stonn": Mahnwache beim Kö-Bogen-Spatenstich


Mahnwache beim Spatenstich für den Kö-Bogen

Architekt Libeskind vor den Plakaten der Demonstranten

OB Elbers vor den Plakaten der Initiative "Lott stonn e.V."
Unter dem Motto "Lott stonn" demonstrierten heute zahlreiche SPD-Politiker für den Erhalt desTausendfüßlers. Anlässlich des Spatenstiches für den Bau des Kö-Bogen-Komplexes (Bauabschnitt I), an dem auch Architekt Daniel Libeskind teilnahm, kamen ca. 100 Denkmalschützer zu einer Mahnwache am Jan-Wellem-Platz zusammen. Zu den Demonstranten zählten neben Mitgliedern der Initiative "Lott stonn e.V." auch die Bundestagsabgeordnete und Parteivorsitzende Karin Kortmann, Bürgermeisterin Gurdun Hock, der Fraktionsvorsitzende Günter Wurm, die beiden stellvertretenden Parteivorsitzenden Gerd Blatz und Andreas Rimkus sowie gut ein Dutzend weitere Ratsmitglieder und Ratskandidaten. Die Forderung der Düsseldorfer SPD lautet auch weiterhin: "Lott stonn"!