Pressespiegel:

  • Düsseldorf, 20. März 2009

Wahl: Wollen CDU und FDP eine geringe Beteiligung?

Mit mehr Wahlen sinke aber die Beteiligung, machte Günter Wurm (SPD) deutlich. Dirk Elbers sei gerade mal von 21 Prozent der Wahlberechtigten zum OB gewählt worden. Wurm: "Wir müssen aber daran interessiert sein, dass möglichst viele Menschen zur Wahl gehen, damit unsere Politik besser legitimiert wird."
Von niedriger Beteiligung profitieren traditionell CDU und FDP.
---
Quelle: NRZ Neue Rhein Zeitung