Pressespiegel:

  • Düsseldorf, 07. Januar 2009

SPD-Ratsherr Hans-Jochem Witzke klagt über die hohen Heizkosten für Mieter in Garath

HEIZKOSTEN. Klagen über zu hohe Kosten der Fernwärme in Garath. Stadtwerke kündigen nun an, demnächst alle Abrechnungen auf ein anderes Verfahren umzustellen

Ratsherr Hans-Jochem Witzke
Auf Nachfrage betont Stadtwerke-Sprecher Juan Cava-Marin jedoch: "Technisch ist eine Umstellung der Abrechnung auf den Verbrauch sofort möglich. Die Stadtwerke benötigen dafür nur einen Antrag von den Eigentümern und das Einverständnis der Mieter." Rund 1000 Wohnungen seien schon auf eine Berechnung nach Verbrauch umgestellt.

Die pauschale Abrechung sei bei der Gründung des Stadtteils politisch beschlossen worden. In Absprache mit den Wohnungsgesellschaften, mit denen bereits Gespräche geführt werden, sollen nun "schrittweise" alle Rechnungen umgestellt werden. Cava-Marin warnt allerdings: "Wer viel heizt, könnte dann mehr zahlen, vor allem Mieter, die mit ihrer Energie zu sorglos umgehen."
---
Quelle: NRZ Neue Rhein Zeitung