Pressespiegel:

  • Düsseldorf, 31. August 2008
Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis erhielt Karin Kortmann = 62.372 Stimmen (35,3 %) - Dirk Elbers = 105.581 Stimmen (59,7 %)

Dirk Elbers wird neuer Oberbürgermeister

Karin Kortmann dankt bewegt ihren Wählerinnen und Wählern sowie den vielen Wahlhelfern
18:58 Uhr: Kortmann freut sich über die Unterstützung der Bundespolitiker (u.a. Bärbel Höhn, Frank-Walter Steinmeier, Gesine Schwan) und schloss ihre Rede mit: "Und jetzt gehe ich Herrn Elbers gratulieren."

18:58 Uhr: Die Wahlbeteiligung dieser OB-Wahl lag bei enttäuschenden 38,5 Prozent.

18:57 Uhr: Auch Kortmann bekommt viel Applaus von ihren Anhängern. Sie sagt: "Wir haben überzeugt, das lassen wir uns trotz dieses Ergebnisses nicht kleinreden. Es konnten 70 neue SPD-Mitglieder gewonnen werden, wir haben das Thema soziale Gerechtigkeit gut präsentiert." Außerdem freut sich Kortmann, dass die Republikaner unter 1000 Stimmen geblieben sind.

18:57 Uhr: Karin Kortmann betritt die Bühne in der Rheinterrasse und nimmt Stellung zur Wahlschlappe.

18:53 Uhr: Grünen-Chefin Mona Neubaur: "Die SPD muss sich klarmachen, dass sie ohne die Grünen ein Ergebnis unter 30 Prozent eingefähren hätte." Die Grünen startet ab sofort im Kommunalwahlkampf ohne die SPD. Neubaur: "Das wir dann grün pur."

18:51 Uhr: Alle 429 Bezirke sind gezählt. Das End-Ergebnis: 59,7 Prozent zu 35,3 Prozent - Dirk Elbers wird neuer Oberbürgermeister von Düsseldorf.

18:50 Uhr: Karin Kortmann zeigt sich schwer enttäuscht. Schon am Dienstag will sie zurück nach Berlin zu einer Kabinettssitzung.

18:48 Uhr: Jetzt fehlen nur noch zwei Bezirke: 59,6 % gegen 35,3 %.

18:37 Uhr: Gudrun Hock (SPD) nennt das Ergebnis schon eine Enttäuschung. Schuld sei der kurze Wahlkampf, außerdem habe Elbers ja einen Amts-Bonus als Bürgermeister gehabt. Die Wahlbeteilgung sei grottenschlecht.

18:36 Uhr: Schlussspurt! Noch 19 Bezirke, dann ist alles gezählt.

18:33 Uhr: Nun sind 394 Bezirke ausgezählt, wir nähern uns also dem Endergebnis. Dirk Elbers hat derzeit 59,6 %, Karin Kortmann 35,4 %.

18:30 Uhr: Helmut Born, der Kandidat der Linkspartei, kommt übrigens derzeit auf knapp drei Prozent.

18:21 Uhr: 238 Bezirke sind ausgezählt - über die Hälfte also. Elbers führt nun mit 59,9 % gegen 34,9 %.

18:12 Uhr: Jetzt sind 24 Bezirke ausgezählt, es steht 54,3 % für Elbers zu 39,5 % für Kortmann. Die CDU jubelt schon.

18:09 Uhr: Die ersten drei (von 429) Stimmbezirke sind ausgezählt: Es steht 53,1 Prozent für Dirk Elber zu 41,4 Prozent für Kortmann.

18:06 Uhr: Aktuelle Zahlen: Um 17 Uhr lag die Wahlbeteiligung bei gerade einmal 38 Prozent. Im Moment die ersten Stimmen ausgezählt.

18:00 Uhr: Jetzt gilt's! Die Wahllokale sind geschlossen, jetzt werden Stimmen gezählt.

17:36 Uhr: Ein Zwischenfall im Wahllokal Düsseltal überschattet das Warten auf das Ergebnis: Eine Wahlhelferin ist mit einem Kreislaufkollaps zusammengebrochen und kam ins Krankenhaus.

17:21 Uhr: Kortmann verriet unter der Hand, dass sie gehört hat, dass die Wahlbeteiligung extrem schlecht war. Kortmann zeigte sich darüber enttäuscht.

17:19 Uhr: Karin Kortmann ist mit ihrem Mann Hans Hobelsberger und vielen Parteifreunden in der Rheinterrasse angekommen.

17:12 Uhr: Jede Menge Journalisten haben sich schon in der Rheinterrasse versammelt - von den Kandidaten ist aber noch nichts zu sehen.

17:10 Uhr: Statt im Rathaus treffen sich die Kandidaten und die Journalisten diesmal ausnahmsweise in der Rheinterrasse. Vor dem Rathaus ist wegen des Jan-Wellem-Festwochenendes zu viel los.

17:00 Uhr: Die letzte Stunde der Wahl läuft: Noch 60 Minuten haben die Düsseldorfer Bürger Zeit, ihr Kreuz zu machen.

16:48 Uhr: Beide Kandidaten strahlten bei der Stimmabgabe und gaben sich siegesgewiss.

16:47 Uhr: Karin Kortmann wählte um 12 Uhr im Wahllokal in der Matthias-Claudius-Schule.

16:30 Uhr: Auch wenn die Düsseldorfer noch anderthalb Stunden Zeit haben, um ihr Kreuzchen zu machen, zeichnet sich schon ab: Die Wahlbeteiligung bleibt überschaubar, unter Anderem das gute Wetter sorgt für wenig Ansturm auf die Lokale.

Quelle: EXPRESS online