Pressemitteilung:

  • Düsseldorf, 19. August 2008

Die Postenjäger sind wieder da

Viel zu sagen hat sie aber nicht. Nur, dass sie Elbers gut findet und ansonsten außer einem „Weiter so wie bisher“ nichts zu ihren Zielen. Das verwundert auch nicht weiter. Ihr geht es ja auch nicht um Inhalte oder das Wohl der Stadt, sondern vor allem um den versprochenen Posten als erste Bürgermeisterin. Das war der Preis, den die FDP für den Verzicht auf eine eigene OB-Kandidatin gefordert hatte.

Aus Sicht der kleinen FDP war das ein glänzendes Geschäft: man tut einfach nichts und dafür wird Frau Strack-Zimmermann mit einem Posten belohnt, der der kleinen Fraktion nicht zusteht und den sie ohne dieses Geschacher nie bekommen würde.

Damit hat die FDP wieder einmal bewiesen, dass sie nur bei einem wirklich groß ist: beim Postenschachern ! Man darf gespannt sein, was der liebe Herr Elbers noch alles zusagen musste.