Pressemitteilung:

  • Düsseldorf, 15. Juli 2008

OB-Wahlkampf á la Elbers: Arroganz der vermeintlichen Macht

In diesem Zusammenhang ist der besondere Einsatz von Herrn Conzen für Herrn Elbers bemerkenswert. Als Vorsitzender des Einzelhandelsverbandes hat er einen solch engagierten Einsatz für seine Mitglieder nicht gezeigt. Bei der entscheidenden Abstimmung über die Bilker Arcaden im Rat hat er für deren Bau gestimmt, obwohl die Einzelhändler dagegen protestiert hatten.

Günter Wurm: „Unter einer lebendigen Demokratie verstehen wir jedenfalls etwas anderes: nämlich den fairen Streit um politische Positionen und den Austausch von Argumenten auch vor interessiertem Publikum. Offensichtlich will sich Herr Elbers mit der Rolle des netten Grußonkels begnügen, das kann er als 1. Bürgermeister nach dem 31.08. auch weiter praktizieren und es sei ihm gegönnt.“


Für Rückfragen steht Ihnen Günter Wurm unter der
Telefon-Nr. 89 93167 zur Verfügung.