Pressemitteilung:

  • Düsseldorf, 29. April 2008

SPD für Verbleib des Pflegeheims „Wichern-Haus“ und der Altenwohnungen in Vennhausen


Ratsfrau Regine Thum
Ratsfrau Regine Thum: „ Wir wollen, dass die dort lebenden Menschen ihren Lebensabend in ihrer gewohnten Umgebung verbringen können. Dort, wo viele von ihnen schon lange leben, wo sie langjährige Nachbarn treffen und ihre gewohnten Spaziergänge an der Düssel machen können.
Auch für die Angehörigen wäre eine Verlegung des Pflegeheims mit erheblichen Nachteilen verbunden. So würden das kurze „tägliche Vorbeischauen“, zu Fuß oder mit dem Rad wesentlich aufwendiger und vor allen Dingen die älteren Angehörigen müssten die für sie oft beschwerlichen Bus oder Bahn Fahrten in Kauf nehmen.
Auch aus diesem Grund lehnt SPD-Ratsfrau Regine Thum die geplante Verlegung des „Wichern-Haus“ und die Auflösung der Altenwohnungen ab und fordert die Diakonie auf, auf diese Pläne zu verzichten.