Pressespiegel:

  • Düsseldorf, 13. April 2008
Der Bürgerentscheid scheitert überraschend

Wenig Interesse an der Innenstadt

Frank Preuß kommentiert in der NRZ den Ausgang des Bürgerentscheids
Noch dazu, wo ein Bürgerentscheid ihnen das seltene Glück direkter Einflussnahme beschert. Beim ersten Versuch des Stadtwerkeverkaufs haben sie das unmittelbar gespürt. Vielleicht gesellte sich zwei Jahre später der Frust dazu, dass sie doch verkauft wurden. Eine Ohnmacht, die manchen dazu bringt, zu sagen: Es lohnt sich ja doch nicht. Logisch, dass Düsseldorf nicht untergeht, wenn die wuchtigen Büroklötze künftig den Hofgarten bedrängen und man sich täglich fragen darf, warum an dieser Stelle nichts Originelleres möglich war. Aber schöner wird die City mit dem nächsten Bürohaus nicht, und es dürfte vor allem den Käufern Spaß machen, die sich hier austoben dürfen.

  • Für den OB freilich, der ja stets eine Kampagne gegen sich wittert, ist der Sieg auch ein persönlich gefühlter Erfolg. Dass er seine Gegner diffamiert, gehört bei ihm ja dazu.

    Quelle: NRZ Neue Rhein Zeitung Düsseldorf
  •