Pressemitteilung:

  • Düsseldorf, 24. Januar 2008

Die CDU springt auf einen schon fahrenden Zug


Ratsherr Markus Raub
Man muss sich schon fragen, wie der plötzliche Sinneswandel des CDU-Personalpolitikers zustande kommt. Seit 1999 werden wir nicht müde, die Personalentscheidungen des Oberbürgermeisters zu kritisieren. Inzwischen ist sogar gerichtlich nachgewiesen worden, dass die Praxis der Besetzung von Führungspositionen nicht nach objektiven Kriterien erfolgt.
Unsere Bemühungen, Regelungen für objektive und transparente Personalauswahlverfahren in der Stadtverwaltung zu schaffen sind regelmäßig von Herrn Wachter und den Mehrheitsfraktionen abgelehnt worden. Im Übrigen gab es diese Regelungen bereits, dazu war damals keine Vorschrift der Gemeindeordnung notwendig. Sie sind jedoch mit einem Federstrich des OB abgeschafft worden. Auch das ohne irgendeine Gegenwehr der CDU-Fraktion.

  • Markus Raub, personalpolitischer Sprecher: Wir begrüßen den Sinneswandel der CDU. Besser spät als nie, kann ich da nur sagen. Ich hoffe, dass wir damit wieder zu einer vernünftigen Personalpolitik zurückkehren.


  •