Pressespiegel:

  • Düsseldorf, 11. Oktober 2007
Gutacher empfehlen: Rheinbahn verkaufen

Schlag ins Gesicht aller Rheinbahner

Kommentar in der Rheinischen Post von Jörn Tüffers
Bei wieder anderen stellt sich die Frage nach der Notwendigkeit. Das Gutachten über die künftige Ausrichtung der Rheinbahn gehört dazu. Es ist ja nichts dagegen zu sagen, die Meinung von Außenstehenden einzuholen. Aber wenn die zum einen zu den sattsam bekannten Schlussfolgerungen kommen, ist keinem geholfen. Und wenn zum anderen offenbar ignoriert wird, dass die Rheinbahn seit Jahren höchste Anstrengungen unternimmt, die Zuschüsse durch Stadt und Land zu reduzieren, kann das im Verkehrsunternehmen nur zu Unzufriedenheit führen. Die Rheinbahn hat erheblich Personal abgebaut und ihre Strukturen und Abläufe gestrafft: ein Verdienst der Beschäftigten und der Führung.

  • Dass der Vorstand zur Vorstellung des Gutachtens nicht eingeladen wird, zeugt nicht gerade von gutem Stil der Verantwortlichen im Rathaus.
    ---
    Quelle: Rheinische Post Düsseldorf
  •