Pressemitteilung:

  • 11. Mai 2007

Unhaltbare bauliche Zustände an der Griechischen Schule

SPD-Ratsfraktion unterstützt den Protest der Eltern und der Generalkonsulin

Seit fast 2 Jahren werden 70 Kinder der griechischen Grundschule in Containern unterrichtet statt wie davor im Schulgebäude der katholischen Grundschule an der Essener Straße.

In dieser Zeit hat es immer wieder Beschwerden von Schülern, Lehrern und Eltern und über den baulichen Zustand der Container-Klassen gegeben. Höhepunkt waren, aufgrund der starken Regenfälle in den letzten Tagen, überschwemmte Böden.

Vor dem Hintergrund, das die Schüler nun schon 2 Jahre anstatt der geplanten 6 Monate in den Containern unterrichtet werden fordert Ioannis Vatalis, SPD-Ratsherr und Vorsitzender des Ausländerbeirates:“ Jetzt muss endlich etwas passieren. Die Eltern und Schüler sind viel zu lange von der Stadt vertröstet worden. In der Hauptstadt der Masterpläne ein nicht zu vertretender Fauxpas. Ich unterstütze die Forderung nach einem Neubau anstelle der Container Lösung. Darüber hinaus werden wir das Thema durch eine Anfrage in die nächste Ratssitzung einbringen“.

Für Rückfragen steht ihnen Ionannis Vatalis unter der Telefonnummer 0172 26 28 650 zur Verfügung.