Meldung:

  • Brüssel, 04. Juli 2016
proMedia-Artikel

"Es ist kein Quantensprung"

Eine erste Einschätzung der Vorschläge der EU-Kommission zur Überarbeitung der Richtlinie über audiovisuellen Mediendienste (AVMD-RL)

© proMedia
Mit dem am 25. Mai 2016 seitens der Europäischen Kommission vorgelegten Vorschlag zur Überarbeitung der AVMD-Richtlinie können wir nahtlos an die seit drei Jahren im Europäischen Parlament geführten Debatten zur Zukunft audiovisueller Mediendienste anknüpfen und deren Ergebnisse nun endlich in einen Gesetzgebungsprozess münden lassen. Der Vorschlag war für Insider nicht überraschend, weder mit Blick auf die Werbeflexibilisierungen noch auf die Quote für europäische Werke.

Lesen Sie dazu die Äußerungen der SPD-Europaabgeordnete Petra Kammerevert in der Publikation proMedia, Ausgabe 07/2016.