Pressemitteilung:

  • 09. März 2016

SPD begrüßt Public Viewing vor dem Rathaus - Angebot ausweiten und internationaler gestalten

Die Ankündigung einer Fanmeile mit Public Viewing zur Fußball EM 2016 stößt bei der SPD-Ratsfraktion auf große Begeisterung: „Endlich müssen die fußballbegeisterten Düsseldorfer und Düsseldorferinnen nicht mehr sehnsüchtig auf unsere Nachbarstädte schauen, sondern können die Spiele der deutschen Fußballnationalmannschaft gemeinsam auf dem Marktplatz verfolgen und unsere Jungs anfeuern“, freut sich Martin Volkenrath. “Ein solches Angebot war in Düsseldorf schon lange überfällig.“

Der Vorsitzende des Ordnungs- und Verkehrsausschusses begrüßt sehr, dass unter neuer Stadtspitze und Ratsmehrheit juristische und ordnungspolitische Bedenken, die einem Public Viewing in der Vergangenheit im Wege gestanden haben, zügig ausgeräumt werden konnten.

„Man sollte außerdem prüfen, ob nicht auch die Spiele anderer Nationalmannschaften, die in Düsseldorf eine breite Anhängerschaft haben, übertragen werden können“, so Volkenrath weiter. „So hätten wir im Sommer einen Monat lang ein internationales Fußballfest direkt vorm Rathaus. Das stünde uns als internationaler und weltoffener Stadt bestens zu Gesicht.“

Der SPD-Fraktionsvize kann sich auch eine Ausweitung des Angebotes vorstellen: „Wenn die Fanmeile auf dem Marktplatz auf gute Resonanz stößt, sollte man im Hinblick auf die WM 2018 eine Ausweitung auf andere Standorte – z.B. am Rheinufer – prüfen.“