Pressemitteilung:

  • 28. Oktober 2015

Integrationsrat: Mitglieder sprechen sich für Unterstützung und Integration der Flüchtlinge aus

Der Integrationsrat der Landeshauptstadt Düsseldorf behandelt in der heutigen Sitzung einen interfraktionellen Antrag zum Thema Flüchtlinge. Unter dem Titel „Resolution Refugees welcome: Düsseldorfer Integrationsrat für interkulturelle Willkommenskultur“ sprechen sie sich nicht nur für ein herzliches Willkommen in der Landeshauptstadt aus, sondern weisen auch auf die anstehenden Notwendigkeiten für eine erfolgreiche Integration der neuen Bürger_Innen der Stadt hin: Arbeit, Bildung und Wohnen.
Besonders positiv bewerten die Mitglieder auch die bisher seitens der Verwaltung, Träger, Verbände und Ehrenamtlichen vor Ort geleistete Arbeit.
„Mit dem Antrag möchten wir auch ein klares Zeichen gegen rechts setzen“, erklärt Katharina Kabata, Vorsitzende des Integrationsrates. „Uns ist es wichtig zu vermitteln, dass diese Menschen auf ihrer Flucht vieles erleiden und ihr altes Leben aufgeben mussten. Wir wollen sie hier mit offenen Armen empfangen und freuen uns darüber, dass durch sie die kulturelle Vielfalt in dieser Stadt weiter wächst. Fremdenfeindlichkeit und Vorurteile sind hier ganz deutlich fehl am Platz“, so Kabata abschließend.