Pressemitteilung:

  • 21. Oktober 2015

SPD-Anfrage zu Feierabendmärkten: Chancen für Events und nachhaltigen Einkauf

„Feierabendmärkte sind ein neuer, sehr interessanter Trend, der z.B. in diversen Ruhrgebietsstädten auf große Gegenliebe bei den Kunden stößt. Wir sind neugierig, inwiefern ein solches Angebot auch in Düsseldorf möglich ist.“

So begründet Ratsfrau Helga Leibauer die Anfrage der SPD-Fraktion nach möglichen Standorten und rechtlichen Grundla-gen für Feierabendmärkte in Düsseldorf in der kommenden Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Liegenschaften am Donnerstag, 22. Oktober 2015.

Der Reiz dieser Märkte liegt für Frau Leibauer auf der Hand: „Die Kund_innen fragen immer häufiger Bio-, Fairtrade oder lokal gehandelte Produkte nach. Ein Wochenmarkt ist dafür eigentlich die ideale Bezugsquelle, aber die gängigen Öffnungszeiten erschweren ganztägig Berufstätigen den Einkauf. Genau da setzt die Idee der Feierabendmärkte an! Die Märkte können auch durchaus einen Eventcharakter haben und damit zur Belebung des öffentlichen Raums beitragen.“

Auch junge Kund_Innen könne man so für diese Form des Ein-kaufs begeistern, so Leibauer abschließend.