Meldung:

  • 09. September 2015

Team SPD-Ratsfraktion & Friends unterstützt Aktion STADTRADELN

„Petrus meint es offensichtlich gut mit den Rad fahrenden Menschen in Düsseldorf. Deshalb freut es mich ganz besonders, dass die Teilnehmer_Innen des Teams SPD-Ratsfraktion & Friends rechtzeitig zum Start der Aktion STADTRADELN bei schönem Wetter fleißig Kilometer sammeln können“, freut sich SPD-Ratsfrau Helga Leibauer, die in diesem Jahr erstmals die Rolle der Team-Kapitänin übernommen hat.

Mit der Teilnahme an der Aktion STADTRADELN unterstreichen die Mitglieder der SPD-Ratsfraktion ihr langjähriges politisches Engagement für mehr und sichere Radwegeverbindungen in der Stadt. „Uns geht es nicht nur um ökologische Aspekte, sondern um eine Gleichstellung des Fahrrad- und Autoverkehrs. Gerade dieser wachsenden Gruppe von Verkehrsteilnehmer_Innen möchten wir eine gleichberechtigte Teilnahme im öffentlichen Raum ermöglichen. Deshalb darf in Düsseldorf keine Straße mehr ohne Fahrradspur gebaut werden“, ergänzt Helga Leibauer.

Die Mitglieder des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung konnten sich im Jahr 2011 anlässlich einer Exkursion in Kopenhagen davon überzeugen, welche positiven Effekte eine nicht auf den Autoverkehr fixierte Planungskultur in einer Großstadt mit 1,2 Mio. Einwohner_Innen (allein in der Kernstadt leben mehr als 562.000 Menschen) entfalten kann. „Viele Menschen in Düsseldorf würden davon profitieren, wenn die Stadt- und Verkehrsplaner_Innen eines Tages nicht mehr nur Kopenhagen oder Münster als gute Beispiele für eine zeitgemäße Bau- und Planungskultur in ihr Repertoire aufnehmen könnten. Insofern haben alle Teilnehmer_Innen der Aktion jetzt die Chance, durch die Erradelung ihrer Stadt, Anregungen für ein besseres Miteinander aller Verkehrsteilnehmer_Innen in Düsseldorf zu entwickeln“, so Helga Leibauer, die Mitglied im Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung ist.