Pressemitteilung:

  • 05. Mai 2015

Die Ampel fordert die Abschaffung der Entgelte für Alphabetisierungskurse

Die Schulausschussfraktionen von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP wünschen sich entgeltfreie Alphabetisierungskurse an der Düsseldorfer Volkshochschule und haben einen entsprechenden Beschluss für die kommende Ratssitzung auf den Weg gebracht. „Die nicht vorhandenen Lese- und Schreibkenntnisse haben gravierende Folgen auf das Leben der Betroffenen. Das Erlernen dieser Fähigkeiten eröffnet neue Lebensperspektiven, vereinfacht den Alltag und sollte nicht an finanziellen Hürden scheitern. Deshalb ist es so wichtig die Kursgebühren abzuschaffen“, so Oliver Schreiber, Vorsitzender des VHS-Kuratoriums und SPD-Ratsherr im Schulausschuss.
„Für uns ist auch das ein weiteres Zeichen der positiven Willkommenskultur in Düs-seldorf. Daher sollen die Teilnehmergebühren bereits ab dem zweiten Semester 2015 abgeschafft werden“, ergänzt Wolfgang Scheffler von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.
„Darüber hinaus werden die Alphabetisierungskurse vor allem durch Zuwanderer in Anspruch genommen, die keinen Zugang zu den Integrationskursen haben und die deutsche Schriftsprache erlernen möchten. Da das Lesen und Schreiben zu den Grundvoraussetzungen für eine gelungene Integration gehört, sollte jede/jeder die Chance dazu bekommen, dieses Angebot in Anspruch nehmen zu können“, führt Mirko Rohloff von der FDP abschließend aus.