Meldung:

  • 08. Januar 2015
Gemeinsamer Aufruf der SPD Düsseldorf und der SPD-Ratsfraktion Düsseldorf

Düsseldorf ist eine weltoffene und tolerante Stadt! In unserer Stadt ist kein Platz für Rechtspopulisten und Rassisten!

Montag, 12.01.2015, um 18 Uhr friedliche Kundgebung in Düsseldorf

Düsseldorf ist eine weltoffene und tolerante Stadt! In unserer Stadt ist kein Platz für Rechtspopulisten und Rassisten!

Liebe Genossinnen und Genossen,

am kommenden Montag, den 12. Januar 2015, wird der Düsseldorfer Ableger „DÜGIDA“ der rechten „PEGIDA“-Bewegung erneut gegen eine angebliche und behauptete Islamisierung unserer Gesellschaft protestieren. In Wahrheit werden die „DÜGIDA“-Organisatoren versuchen, erneut dumpfe rassistische, rechtspopulistische und menschenverachtende Parolen in unserer Stadt zu verbreiten.

Die Düsseldorfer Sozialdemokratie wird diese rechte Stimmungsmache in unserer Heimatstadt nicht dulden und ruft daher gemeinsam mit dem Düsseldorfer Appell und vielen Akteuren aus der Zivilgesellschaft zu einer friedlichen Kundgebung in Düsseldorf auf. Die Geschichte und Gegenwart unserer schönen Landeshauptstadt sind zutiefst durch den internationalen Austausch, tagtäglich gelebte Menschenfreundlichkeit und die rheinisch-weltoffene Toleranz geprägt. Auch der Wirtschaftsstandort Düsseldorf lebt von vielen zugezogenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aus aller Welt.Die Präsenz internationaler Unternehmen in Düsseldorf ist Ausdruck von einem global gut aufgestellten Düsseldorf.

Daher ist es gesellschaftlich und politisch geboten, den rechten Rattenfängern von „DÜGIDA“ und „PEGIDA“ keinen Platz in unserer Stadt zu geben. Wir dulden nicht, dass von Rechtsaußen Ängste und Menschenfeindlichkeit in Düsseldorf geschürt werden. Die Verunglimpfung von ausländischen und islamischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ist nicht akzeptabel und aufs Schärfste zu verurteilen! Wir stehen für Demokratie, Respekt und Vielfalt.

Dazu Andreas Rimkus MdB und Vorsitzender der SPD Düsseldorf: „Ich sage ganz klar: Wir Düsseldorferinnen und Düsseldorfer müssen und werden uns gegen jede Art von politisch oder religiös begründeten Extremismus, Rassismus und Ausgrenzung in unserer Stadt wehren!“

Markus Raub, der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Düsseldorfer Stadtrat ergänzt: „Düsseldorf ist eine weltoffene Stadt und dies zeigen die Bürgerinnen und Bürger im Alltag mehr als deutlich und an vielen Stellen. Düsseldorf ist eine Stadt der toleranten Bürgergesellschaft und das wird auch so bleiben.“

Bitte kommt am kommenden Montag, 12.01.2015, um 18 Uhr zahlreich zur friedlichen Kundgebung des Düsseldorfer Appells und der Düsseldorfer Zivilgesellschaft. Die Kundgebung findet um 18 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Straße 34-38, Höhe DGB-Haus, in der Innenstadt statt. Die Sammlungsphase beginnt um 17.30 Uhr.

Mit solidarischen Grüßen

Andreas Rimkus MdB
Vorsitzender der SPD Düsseldorf

Markus Raub
Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion Düsseldorf