Meldung:

  • 28. Januar 2014
Presseinformation

Andreas Rimkus zum stellvertretenden verkehrspolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion gewählt


Andreas Rimkus
„Ich freue mich sehr über das Vertrauen meiner Kolleginnen und Kollegen, die mich heute einstimmig zum stellvertretenden verkehrspolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion gewählt haben“, erklärt der Düsseldorfer Bundestagsabgeordnete Andreas Rimkus, der seit Januar ordentliches Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur des Bundestages ist.

„Die Herausforderung, die Verkehrspolitik in den kommenden vier Jahren in meiner neuen Funktion aktiv mitzugestalten und unsere sozialdemokratischen Interessen zu vertreten, nehme ich gerne an“, so der Abgeordnete weiter. Außerdem wird Andreas Rimkus die Koordination der NRW-Landesgruppe im Verkehrsbereich übernehmen.

„Dabei werde ich natürlich auch ein Hauptaugenmerk auf die Belange des Landes NRW und meiner Heimatstadt Düsseldorf legen“, sagt Rimkus, der im Verkehrsausschuss als Berichterstatter für die Themen Mobilität der Zukunft, Verkehr und Energie, Luftverkehrskonzept, Verkehrsleitsysteme und Telematik zuständig ist.„Ich freue mich insbesondere über die Berichterstattung zur Elektromobilität, die mir als Elektromeister sehr am Herzen liegt“, erklärt Rimkus. „Ich möchte mich als stellvertretender verkehrspolitischer Sprecher für eine leistungsfähige und intelligente Verkehrsinfrastruktur einsetzen, die verlässlich finanziert ist und umweltfreundliche, bezahlbare und sichere Mobilität für alle bringt. Wichtig für mich ist dabei nicht nur der Dialog mit den Beteiligten auf Bund- und Länder-Ebene, sondern auch mit den von Verkehrsprojekten direkt betroffenen Bürgerinnen und Bürgern. Infrastruktur darf nicht nur als Belastung wahrgenommen werden. Das Motto soll lauten: Mehr Akzeptanz durch mehr Beteiligung. Ich bin gespannt auf die Arbeit und freue mich sehr darauf “, so der Bundestagsabgeordnete abschließend.