Pressemitteilung:

  • 21. November 2012

94 Proberäume im Gatherweg: SPD begrüßt Umbau für Bands

„Die SPD begrüßt den Umbau des Musikbunkers zum Proberaumzentrum im Gatherweg. Damit sind für die Düsseldorfer Musikszene 94 dringend benötigte Proberäume gesichert. Hierfür danken wir ausdrücklich dem privaten Investor“, erklärt Ratsherr Rajiv Strauß, Mitglied des Kulturausschusses.“

Zu Beginn des Jahres wurde bekannt, dass die Bundesanstalt für Immobilien (BI-mA) den bis dahin von Bands als Proberaum genutzten Bunker verkaufen wollte. Das wäre bei dem ohnehin großen Mangel an geeigneten Proberäumen für Musiker und Bands ein großer Rückschlag gewesen. Im Fall des Gatherwegs waren 100 Bands betroffen.

„Unsere frühzeitige Forderung, dass die Stadt die Proberäume für die Düsseldorfer Musikszene sichern soll, wurde erfolgreich umgesetzt“, erklärt Strauß. „ Allerdings ist das nur ein Tropfen - wenn auch ein dicker - auf dem heißen Stein. Damit ist nur der Bestand im Gatherweg gesichert, den es vorher bereits gab. Wir brauchen jedoch mehr Proberäume. Die Kreativen und Kulturschaffenden dieser Stadt sind ein wichtiger Teil unserer urbanen Lebensqualität. Sie brauchen Raum, um ihrer Arbeit nachgehen zu können. Die Stadt muss potenzielle Proberaummöglichkeiten evaluieren, Gespräche mit Investoren aufnehmen und Musikerinnen und Musiker in diesen Prozess mit einbinden.“