Pressemitteilung:

  • Düsseldorf, 05. September 2012

Schwimmbad-Pläne: Düsseldorfer Osten nicht vergessen

„Die Überlegungen, das Rheinbad in Stockum um eine Halle mit 50-Meter-Bahnen zu erweitern und dort ein Schwimmleistungszentrum einzurichten, machen aus sportpolitischer Sicht durchaus Sinn“, kommentiert der sportpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Ratsherr Burkhard Albes, den Vorschlag der Bädergesellschaft. „Im Übrigen ist es wohl tatsächlich so, dass die notwendigen Investitionen im Allwetterbad sehr viel höher sein würden, als zunächst veranschlagt.“

Die SPD-Fraktion verweist aber auch auf den hohen Freizeitwert des Allwetterbades in Flingern für die Bürgerinnen und Bürger im Stadtbezirk 02 und den gesamten Düsseldorfer Osten. „Als Anfang der neunziger Jahren das Hallenschwimmbad an der Märkischen Straße in Gerresheim geschlossen und abgerissen wurde, wurden die Bürgerinnen und Bürger auf die Nutzung des Allwetterbades in Flingern verwiesen. Daran erinnern wir jetzt mit Nachdruck“, sagt Helga Leibauer, Ratsfrau aus Gerresheim.

„Deshalb fordern wir, dass bei den Überlegungen zum Bäderkonzept auch eine akzeptable Lösung für die Bürgerinnen und Bürger im Düsseldorfer Osten gefunden wird, wenn Ende des Jahres das marode Zeltdach am Allwetterbad abgehängt werden muss“, so Burkhard Albes abschließend.