Pressemitteilung:

  • Düsseldorf, 24. August 2011

U-Bahn-Sanierung: Gespräche mit Land und Bund führen

„Der Wunsch nach einer Förderung der notwendigen Sanierungsmaßnahmen bei der U-Bahn-Sicherheitstechnik ist durchaus verständlich“, sagt Markus Raub, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion und Mitglied im Aufsichtsrat der Rheinbahn. „Allerdings ist dies bisher von der Geschäftsführung noch nie thematisiert worden. Insofern überrascht mich der öffentliche Vorstoß des Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens.“

Grundsätzlich sieht Raub die Notwendigkeit für eine verstärkte Förderung des Öffentlichen Personannahverkehrs (ÖPNV). Gerade in den staugeplagten Städten gewinnen Bahn und Bus eine immer größere Bedeutung als Alternative zum Pkw. Ebenso wichtig ist der Ausbau des Radwegenetzes und eine sinnvolle Verknüpfung mit dem ÖPNV.

„Sowohl beim Ausbau als auch bei den notwendigen Investitionen zum Erhalt der Funktionsfähigkeit wird es eng für die Unternehmen und die Städte“, sagt Raub. „Hier müssen wir im Dialog mit Bund und Land eine Veränderung der Förderungspraxis erreichen.“