Presse
Hier finden sie unsere Pressemitteilungen beginnend mit der aktuellsten Nachricht aus der SPD Düsseldorf und SPD-Ratsfraktion.

Dezember 2012

Hannelore Kraft zum Tod von Peter Struck

Mit dem Tod von Peter Struck verliert die SPD, aber auch unsere Demokratie insgesamt, einen überzeugten Streiter für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Alle, die ihn kannten, verlieren jemanden, der sich seine Geradlinigkeit ebenso bewahrt hatte wie seine tiefe Liebe zu den Menschen.

Haushalt 2013: Der Gipfel der Scheinheiligkeit

„Die Etatberatungen heute erschienen ja schon in weiten Teilen eher eine Märchenstunde zu sein als eine ernsthafte sachliche Debatte, wenn man CDU und FDP zuhörte. Der Widerspruch zwischen ihren Erklärungen und der Wirklichkeit war schon heftig“, sagt Claudia Bednarski, Vorsitzende des Gleichstellungsauschusses. „Aber der Gipfel der Scheinheiligkeit war für mich die Beratung und Abstimmung zur Kürzung bei der Interventionsstelle zur häuslichen Gewalt. CDU und FDP loben die Arbeit der Stelle über den grünen Klee und betonten wie wichtig die Arbeit ist, bleiben aber bei der Kürzung. Das ist unglaublich.“
  • Pressemitteilung · Düsseldorf · Donnerstag · 13.12.2012 · Weiterlesen »

"Bruchlandung für EU-Kommission"

Europäisches Parlament lehnt Kommissionsvorschlag zu Bodenverkehrdiensten ab

Das Europäische Parlament hat am Mittwoch in Straßburg über das sogenannte Flughafenpaket im Plenum debattiert und den Vorschlag der EU-Kommission zur weiteren Liberalisierung der Bodenverkehrsdienste abgelehnt.
  • Pressemitteilung · Straßburg · Mittwoch · 12.12.2012 · Weiterlesen »

Jubilar-Ehrung von langjährigen Beschäftigten der NRWSPD

Von links: Dirk Presch (Betriebsratsvorsitzender der NRWSPD), Elke Pietrzik, Norbert Römer (Schatzmeister der NRWSPD), Sigrid Schneider, Astrid Rakowski und André Stinka (Generalsekretär der NRWSPD).
Jubilare zu ehren, gehört zu den guten Traditionen in der Sozialdemokratie. Im Rahmen der diesjährigen Betriebsversammlung im Jahrhunderthaus in Bochum, haben wir uns bei einer Reihe von Beschäftigten der NRWSPD für ihren langjährigen Einsatz bedanken dürfen:

  • Hellmich, Wolfgang 25 Jahre
  • Presch, Dirk 25 Jahre
  • Schubert, Silvia 25 Jahre
  • Vogelsang, Heidi 25 Jahre
  • Brehm, Uschi 30 Jahre
  • Herbort, Marion 30 Jahre
  • Rakowski, Astrid 30 Jahre
  • Deuse, Dieter 35 Jahre
  • Dollny, Dagmar 35 Jahre
  • Krause-Grömmer, Marion 35 Jahre
  • Pietrzik, Elke 35 Jahre

    Ebenfalls geehrt wurde Sigrid Schneider für ihre langjährige Tätigkeit im Betriebsrat der NRWSPD.

    Allen Jubilaren gebührt unser herzlicher Dank für ihr großartiges Engagement in unserer Partei.
  • Special Olympics: Inklusion in Düsseldorf weiter nach vorne bringen

    „Wir begrüßen, dass der Oberbürgermeister mit den Special Olympics jetzt auf weniger glamouröse aber für das Image der Stadt bessere Veranstaltungen setzt. Wir hoffen, dass das nicht nur finanzielle Gründe hat. Wir erwarten aber auch eine damit einhergehende Verstärkung der Inklusionsbestrebungen der Stadt“, sagt der schulpolitische Sprecher der SPD Ratsfraktion, Ratsherr Prof. Dr. Rudi Voller. „Bis heute gibt es keinen Inklusionsplan für Düsseldorf und auch der vom Schulausschuss eingesetzte multiprofessionelle Qualitätszirkel Inklusion scheint auf der Stelle zu treten.“

    Voller verweist in diesem Zusammenhang auch auf den im letzten Jahr in Düsseldorf durchgeführten Eurovision Song Contest: „Dies war letztendlich eine Veranstaltung ohne jede Nachhaltigkeit für die Düsseldorfer Musikszene. Bis heute fehlen beispielsweise jede Menge Proberäume und Auftrittsmöglichkeiten. Auch die diesjährige Bambi-Verleihung hat nichts für die Stadt gebracht, außer einer Bestätigung unseres Schicki-Micki-Images.“

    Aus Sicht der SPD-Ratsfraktion muss deshalb die Durchführung der Nationalen Sommerspiele für Menschen mit geistiger Behinderung in Düsseldorf dazu genutzt werden, das Thema Inklusion wieder ganz oben auf die politische Tagesordnung zu setzten. „Als Ausrichterin der Special Olympics muss Düsseldorf nicht nur gute Gastgeberin sein, sondern auch mit guten Beispielen vorangehen. Hieran werden wir den Oberbürgermeister im nächsten Jahr immer wieder erinnern“, so Voller.
    • Pressemitteilung · Düsseldorf · Freitag · 07.12.2012

    Special Olympics: Inklusion in Düsseldorf weiter nach vorne bringen

    „Wir begrüßen, dass der Oberbürgermeister mit den Special Olympics jetzt auf weniger glamouröse aber für das Image der Stadt bessere Veranstaltungen setzt. Wir hoffen, dass das nicht nur finanzielle Gründe hat. Wir erwarten aber auch eine damit einhergehende Verstärkung der Inklusionsbestrebungen der Stadt“, sagt der schulpolitische Sprecher der SPD Ratsfraktion, Ratsherr Prof. Dr. Rudi Voller. „Bis heute gibt es keinen Inklusionsplan für Düsseldorf und auch der vom Schulausschuss eingesetzte multiprofessionelle Qualitätszirkel Inklusion scheint auf der Stelle zu treten.“
    • Pressemitteilung · Düsseldorf · Freitag · 07.12.2012 · Weiterlesen »